Preisig Käse und Wein, seit 1942

Mousse von der sizilianischen Artischocke

Mit Schweizer Büffelmozzarella, Bündnerfleisch und Lingue di suocera.

Artischockenmousse mit Beilagen angerichtet auf einem Teller

Zutaten
für 4 Personen


400 g frische Artischocken
1 Zitrone
1 EL gehackte Zwiebeln
1 kleine Knoblauchzehe
100 ml Weisswein (z. B. Chasselas von Château d’Auvernier)
1 EL gehackte Petersilie
2 Blätter Gelatine
150 ml Vollrahm
Olivenöl Extra Vergine, Pfeffer, Salz, Lingue di suocera (piemontesisches Knäckebrot), Bünderfleisch, Büffelmozzarella

Zubereitung
30 Minuten

  1. Als erstes die Artischocken reinigen. Das Reinigen der Artischocken beginnt mit dem Abtrennen des Stiels. Die äusseren harten Blätter der Frucht entfernen und die Artischocke unterhalb der Spitze in der Mitte quer durchschneiden. Das im Innern der Frucht befindliche Heu mit einem Löffel auskratzen.
  2. Anschließend die gereinigten Artischocken im Zitronenwasser eintauchen. Dies vermeidet ein verfärben der Artischocken.
  3. Zum Garen der Artischocken die Zwiebeln mit dem Knoblauch in Olivenöl dünsten.
  4. Die in Spalten geschnittenen Artischocken hinzufügen, kurz mitdünsten und im Anschluss mit Weisswein ablöschen.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei geringer Hitze und zugedecktem Kochtopf weichdünsten. Zum Schluss die frische Petersilie beigeben.
  6. Die gedünnsteten Artischocken mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Dabei sollen die Fasern der Artischockenblätter zurückgehalten werden.
  7. Die Gelatine in kaltes Wasser einlegen und für 10 Minuten ziehen lassen.
  8. In der Zwischenzeit den Vollrahm steif schlagen.
  9. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in einer Pfanne bei geringer Hitze schmelzen.
  10. Die gelöste Gelatine mit dem Artischockenpüree vermengen und zuletzt den geschlagenen Vollrahm sanft unterheben.
  11. Das fertige Mousse mit Salz und Pfeffer abschmecken und für 2 Stunden kalt stellen.

  12. Servieren Sie das Mousse mit dem Büffelmozzarella, den Lingue di suocera und dem Bündnerfleisch.

Wissenswertes


Zitronensaft: Stattdessen können Sie auch einen Schuss hellen Essig verwenden.

Artischocken reinigen: Sie haben Zweifel? kein Problem! Schauen Sie doch kurz auf YouTube und im Nu wissen Sie wie es geht.

Petersilie am Ende beigeben: Dabei entfaltet sich ihr volles Aroma und zudem wird ihre intensiv grüne Farbe beibehalten.

Vollrahm steif schlagen: Vollrahm muss cremig steif geschlagen werden. Wird er zu lang geschlagen, erhält er eine bröselige Konsistenz sowie einen buttrigen Geschmack.

Download

Rezept als PDF Dokument laden.