Preisig Käse und Wein, seit 1942

Gnocchetti

Geschwenkt in Honig mit caramellisierten Knoblauchscheibchen, Barba di frate, Baumnüssen, grobem bunten Pfeffer und Fleur de Sel.

Gnocchetti angerichtet auf einem Teller

Zutaten
für 2 Personen

200 g Gnocchi-Teigwaren
200 g Barba di frate
2 Knoblauchzehen
40 g Baumnüsse, geschält
1 EL Honig
Olivenöl Extra Vergine
Grober bunter Pfeffer aus der Mühle
Fleur de Sel

Zubereitung
30 Minuten

  1. Wasser zum Kochen bringen und in der Zwischenzeit die Barba di frate von den Wurzeln befreien.
  2. Das kochende Wasser salzen und die gewaschene Barba di frate darin blanchieren.
  3. Im Anschluss die Barba di frate mit einer Schaumkelle vom Wasser abschöpfen und in reichlich kaltes Wasser tauchen, absieben und abtropfen lassen.
  4. Im zuvor verwendeten Salzwasser die Teigwaren kochen und zwischenzeitlich in einer Pfanne Olivenöl erwärmen und den in Scheibchen geschnittenen Knoblauch leicht andünsten.
  5. Anschliessend den Honig dem Olivenöl beimengen, leicht caramellisieren und zusammen mit der grob zerkleinerten Barba di frate und den Baumnüssen vermengen, sowie mit grob gemahlenem bunten Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken.
  6. Die «al dente» gekochten Teigwaren absieben und mit der verfeinerten Barba di frate durchschwenken.

Wissenswertes

Blanchieren: Blanchieren bedeutet, ein Gemüse kurz in sprudelnd kochendes und dann sofort in eiskaltes Wasser zu tauchen. So bleibt es knackig und bekommt zum Teil eine intensivere Farbe.

Leicht caramellisieren: Schmelzen des Honigs unter ständigem Rühren, ohne ihn zu bräunen.

Das zum Blanchieren verwendete Wasser kann ohne Probleme zum Kochen der Nudeln verwendet werden. Dies spart Zeit beim Kochen und beim Abwasch!

Anstatt Barba di frate kann das Rezept auch mit frischem Spinat nachgekocht werden.

Download

Rezept als PDF Dokument laden.